Rubriken: Blog Sverige Fotos

Fotos: Patagonien
Köln07:1519:35
Jokkmokk06:1818:51
New Delhi06:0818:20
Windhoek06:4218:47
Login >>

Donnerstag, 29.09.2016
Marathon-Vorbereitung
Es ist geschafft! Zumindest die Einheiten vom Trainingsplan, der mich jetzt zwölf Wochen lang begleitet hat. Heute morgen gab es zum Abschluss noch eine zehn Kilometer-Runde um den Decksteinerweiher. Zeit für einen Rückblick auf die Marathonvorbereitung:
Mehr als 700 km bin ich jetzt in Vorbereitung auf den Marathon gelaufen und im Trainingsplan war alles mit dabei: Intervallläufe, Tempoläufe und natürlich die langen, extensiven Läufe bis zu 33 km. Ein Marathontraining ist kein Zuckerschlecken und mit dem Laufen ist es ja auch nicht getan - man hat eine konstante Grundmüdigkeit. Seit zwei Wochen ist das Trainingspensum aber jetzt deutlich reduziert und ich merke jetzt schon, wie die Kraft zurück kommt. Am Sonntag um 10 Uhr werde ich dann auf den Punkt topfit für den Marathon sein.
Ein treuer Begleiter bei allen Läufen war meine Laufuhr von TomTom: Pulsmessung am Handgelenk und GPS-Streckenmessung sind echt cool. Man kann später gucken, wie konstant man gelaufen ist, wie weit man gelaufen und sieht auch längerfristige Entwicklungen, insbesondere bei der Entwicklung vom Puls. Über die neuen Laufschuhe, die sich schon beim Stadtlauf bewährt haben, hat izoy.de ja schon berichtet, aber auch so gab es einige neue Laufklamotten, die das Laufen komfortabler gestaltet haben. Zu erwähnen ist hier insbesondere die Trinkflasche mit coolem Ventil, das sich bei Druck auf die Flasche öffnet, beim Laufen selber, hat sie keinen Tropfen verloren. 300ml waren auch gut ausreichend. Uhr und Flasche seht ihr auch oben auf dem Bild.
Als Lektüre zum Marathon kann ich das Buch "42,195 - Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken" von Matthias Politycki empfehlen. Es gibt für jeden km eine Anekdote aus dem Laufleben - sehr unterhaltsam geschrieben und man findet sich oft wieder. Beim Ausruhen von einem langen Lauf genau das richtige, auch um die Vorfreude auf den Marathon weiter zu steigern.
Was bei mir natürlich nicht fehlen darf, ist eine kurze Statistik zu der Vorbereitung:
- 37 Trainingseinheiten
- sieben Läufe mit mindestens Halbmarathondistanz
- 82 Überquerungen der Brücke vom Beethovenpark über den Militärring
- 19 Läufe morgens vor der Arbeit
- ca. 5:50 min/km-Trainingstempo (über alle Läufe)
- one blocked road, but no excuse
- ein böse angelaufkommender, kläffender Hund (zum Glück nur einer)
- unzählige getötete Fliegen... (in meinem Schweißgesicht)
- ein Lauf bei strömendem Regen mit gefühlten 20 Litern Wasser in jedem Schuh
- zwei Mal Streckenverpflegung per Fahrradkurier

...und die Highlights:
- Mels Shakes nach den anstrengenden Läufen
- der Blick auf den Dom bei den langen Läufen entlang des Rheins (teilweise mit Lied auf den Lippen)
- FC-Hymne aus dem Müngersdorfer-Stadion vor dem Spiel gegen RB Leipzig (hat vom Timing nur wegen der Sitzblockade geklappt, war so aber eine hoffentlich gute Vorbereitung auf die Stimmung beim Marathon)
- Sonnenaufgänge bei den Morgenläufen über vom Nebel verschleierten Wiesen und Weihern
- Lauf durch den Buckenhofer Forst bei Erlangen
- vier Runden um die Außenalster in Hamburg
- die Freude nach dem Ende der harten Trainingsphase zwei Woche vor dem Marathon

Auf den Kölner Straßen sieht man seit zwei Wochen auch schon die mit einer blauen Linie markierte Laufstrecke, die so genannte blue line, sie begleitet mich streckenweise auf dem Weg zur Arbeit. Hinweisschilder für Autofahrer gibt es auch schon. Außerdem wird seit dieser Woche noch Werbung für den Marathon gemacht, der in diesem Jahr sein 20 jähriges Jubiläum feiert. Ob das noch Zuschauer animieren soll oder kurzentschlossene Marathonläufer ist fraglich... Auf jeden Fall verstärkt es meine Vorfreude auf Sonntag. Bis dahin gibt es hier noch einen Preview auf den Lauf und natürlich viel Regeneration.
1 Kommentar >>
geschrieben um 22:35 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Du bist der 118224. Besucher seit dem 7. Juni 1999.
Die beste Darstellung gibt es mit dem Firefox. IE 7.0 und älter geht auch...
Mehr Infos über izoy.de findest du in der Rubrik Info
izoy.de kann nicht für die Inhalte auf verlinkten Seiten verantwortlich gemacht werden!
© izoy.de 1999 - 2018