Rubriken: Blog Sverige Fotos

Fotos: FC-Training
Köln07:5216:41
Jokkmokk08:4314:10
New Delhi06:4517:27
Windhoek05:5919:14
Login >>

Samstag, 14.09.2019
Stadtlauf 2019
(Zeit: 45:06)
Dieses Jahr hat (hoffentlich) wieder eine neue Serie an Stadtlauf-Teilnahmen in Bergisch Gladbach begonnen. Und die Serie ist gut gestartet. Nicht so gut wie meine letzte, 17-Läufe umfassende Serie in 2001, bei der ich die 10 km in unter 40 Minuten geschafft habe, aber immer hin in deutlich unter 50 Minuten. 45 Minuten und 6 Sekunden um genau zu sein. Gelaufen bin ich natürlich wieder für die KSK. Die Startnummer musste ich mir allerdings in diesem Jahr zum ersten Mal seit 16 Jahren wieder selber im Bergischen Löwen abholen, weil die jetzt für alle Läufer mit QR-Code-Scan on demand ausgedruckt werden und nicht mehr gesammelt in der Geschäftsstelle liegen. So kam man dann aber direkt unter alle Läufer - war gut...
Eine weitere neue Serie startet in diesem Jahr Philipp, der bei der 3-km-Variante zum ersten Mal überhaupt in Bergisch Gladbach mit gelaufen ist. Im Gegensatz zu seinem Vater Hans, der, wie er selbst feststellte, traditionell wieder nicht mit gelaufen ist ;)
Das Wetter war aber auch zum Zuschauen sehr schön. Mit 20 Grad und Sonne war die Bedingungen einfach hervorragend. Gestartet wurde wie immer um 19:30 Uhr. Ich stand nur im mittleren Startbereich, so dass die erste kleine Runde eher langsamer von statten ging. Bei den Bergauf-Passagen habe ich mir eine Laufstrategie von der Reise im letzten Jahr aus Malaysia mitgebracht. Dort sind die Läufer beim Stadtlauf in Kuala Lumpur die Steigungen immer hoch gegangen, und nur bergab gelaufen. Damals haben wir das eher belächelt, aber nach Studium und Analyse wissenschaftlicher Erkenntnisse, macht es durchaus Sinn seinen Puls nicht ganz so hoch zu treiben. Ich habe es nicht ganz so extrem gemacht, aber bin vorbei an der Rheinbergpassage und hoch zur Reuterstraße schon bewusst etwas langsamer gelaufen. Und wenn der Puls bergauf dann nicht so hoch geht, zahlt sich das auf die Dauer absolut aus. Der Körper hat einen konstanteren, gleichmäßigen Puls und man muss nicht während des Laufens regenerieren.So hat man beim Lauf durch die Fans über den Konrad-Adenauer-Platz mehr Puste und kann mehr Gas geben :)
In diesem Jahr war zum ersten Mal seit 15 Jahren auch wieder Toni aka Thomas beim Stadtlauf mit dabei. Als Präsident des Karnevalsvereins Fidele Fründe vom Katterbach natürlich als Repräsentant des Vereins. Der Plan war, dass ich für Team Toni den Hasen machen, allerdings ließ er wohl schon vor der ersten Kurve abreißen und kam mit einer ebenfalls guten Laufzeit von rund 55 Minuten etwas später ins Ziel.
Bei mir lief alles rund. Ich hatte keine deutlichen Schwächephasen und war mit meiner Laufstrategie so gut unterwegs, dass ich den letzten Kilometer wirklich noch zu legen konnte und sogar in der Lage war, einen formidablen Zielsprint hinzulegen.Nach dem Jahr Auszeit alles in allem also ein gutes Ergebnis. Vor allem ein Ergebnis, dass im nächsten Jahr auch Potential für eine Verbesserung lässt :)
1 Kommentar >>
geschrieben um 13:25 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Donnerstag, 29.08.2019
Preview Stadtlauf
Morgen in einer Woche ist es endlich wieder soweit: der Startschuss für den Stadtlauf in Bergisch Gladbach fällt. Ich musste jetzt so lange wie noch nie auf meine nächste Teilnahme warten, da ich im letzten Jahr wegen einer etwas längeren Reise nicht mitgelaufen bin (izoy.de berichtete). Die Reise war ja aber auch gut und der am selben Tag von mir für mich veranstaltete Lauf und den alten Kaiserpalast von Hue hat auch Spaß gemacht. Es war aber natürlich nicht der Stadtlauf in Bergisch Gladbach. Deshalb freue ich mich in diesem Jahr besonders auf meine Teilnahme und bin mal gespannt, wie es so klappt. Die Streckenführung ist natürlich wieder die alte und die Vorbereitung war auch ok. Bei meinen beiden Wettkämpfe im Juli hatte ich auch gute Ergebnisse erzielt, so dass ich in Bergisch Gladbach trotz der zusätzlichen Berge hoffentlich wieder eine ähnliche Zeit von 50 Minuten minus x laufen kann.
Ich freue mich wie jedes Jahr auf tolle Unterstützung am Streckenrand!
3 Kommentare >>
geschrieben um 19:32 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Samstag, 17.08.2019
Zero Hunger Run
(Zeit: 46:06)
Der Juli war Wettkampftechnik eine heiße Zeit. Denn noch nicht mal eine Woche nach der erfolgreichen Teilnahme beim Zoolauf, bin ich am 18. Juli auch noch beim Zero Hunger Run im Rheinauhafen mitgelaufen. Der Lauf ist ein Benefizlauf der Welthungerhilfe, der die Teilnahmegebühren zu Gute kommen. Die Anreise war gut mit dem Fahrrad möglich. Der Lauf führte in zwei, fünf Kilometer lange Runden durch den mittlerweile gar nicht mehr so neuen Rheinauhafen. Die Strecke zieht sich ein wenig und es sind auch nicht überall Zuschauer, aber insgesamt war die Kulisse schon ganz cool. Wie schon eine Woche vorher haben Mel und Anne mich auch wieder angefeuert. Beim Lauf selber sind auch noch zahlreiche Handballer von der Lok mitgelaufen. Die waren beim Lauf natürlich auch ein guter Anreiz schnell zu laufen. Mit knappen Vorsprung war ich auch der schnellste Läufer der Lok, allerdings war der Lauf dann eigentlich wirklich überm Limit oder halt ein großer Kampf. Nach 46 Minuten und 6 Sekunden war ich im Ziel - eine Zeit, die ich selber fast nicht glauben konnte. Aber auch auf der Urkunde kann man die Zeit nachlesen. Im Ziel gab es dann noch ein erfrischendes Kaltgetränk mit der Lok und später noch ein Falafel-Sandwich bei Oruc.
>> Kommentar schreiben >>
geschrieben um 09:35 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Freitag, 16.08.2019
Zoolauf
(Zeit: 48:47)
Nach vier Jahren war ich mal wieder beim Zoolauf dabei. Mittlerweile wurde der Lauf durch den Kölner Zoo schon zum siebten Mal veranstaltet. Da ich etwas spät dran war mit der Anmeldung, war der Hauptlauf schon ausgebucht und ich musste mich für den Toplauf anmelden, bei dem man die etwas mehr als 10km in einer Stunde absolvieren muss. Beim letzten Mal war es ein Lauf, bei dem wirklich nur eine handvoll Topläufer teilgenommen haben. Das war bei diesem Mal anders. Auch bei diesem ersten Lauf war die Strecke voll - der Zoolauf scheint immer beliebter zu werden. Verlegt wurde seit dem letzten Mal auch Start und Ziel. Los ging es durch den Haupteingang. Das Ziel wurde in der Nähe vom Stall von Hennes verlegt. Das Wetter war für einen Lauf sehr gut, nicht zu heiß und es hat auch noch ein wenig getröpfelt, so dass es auch ein wenig Abkühlung gab. Da ich trainingsmäßig nicht außerordentlich gut für den Lauf vorbereitet war, war das Ziel in erster Linie in den geforderten 60 Minuten ins Ziel zu laufen. Die erste Runde war die Strecke wie gesagt auch gut gefüllt, so dass man nicht so schnell laufen konnte wie man wollte. Anschließend war das Feld aber besser verteilt. Zu sehen waren natürlich auch wieder viele Tiere: Elefanten, Seehunde, Giraffen, Bison, Affen und nur einige zu nennen. Ich habe mich durch die sechs Runden durch gekämpft und bin insgesamt relativ konstant gelaufen, allerdings immer am Limit. Vor allem beim Hügel am Elefantenhaus war der Puls schon was höher. Die Rundenzeiten: 8:03, 7:55, 8:11, 8:17, 8:28 und am Ende nochmal mit Zielsprint 7:56 Minuten. Insgesamt eine sehr zufriedenstellende Zeit von 48 Minuten und 47 Sekunden. Das Ergebnis reichte für Platz 27 in meiner Altersklasse und insgesamt Platz 149, wie man der Urkunde entnehmen kann. Der Lauf hat aber Spaß gemacht, so dass die nächste Teilnahme nicht wieder vier Jahre auf sich warten lassen wird.
>> Kommentar schreiben >>
geschrieben um 21:50 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Donnerstag, 06.09.2018
Stadtlauf Bergisch Gladbach
Seit ein paar Minuten ist es unumstößliche Realität. Ich werde in diesem Jahr nicht am Stadtlauf in Bergisch Gladbach teilnehmen. Der Grund dafür ist mit einer Weltreise natürlich besser als mit einer Verletzung, aber trotzdem geht eine Serie von 17 Teilnahmen in Folge zu Ende... Vor zehn Minuten ging der letzte Flug von Da Nang los, der mich noch rechtzeitig zum Flughafen Köln/Bonn gebracht hätte, um bei Startschuss in Bergisch Gladbach zu stehen. Gut, das Reisebudget hätte unter den Flugkosten schon ein wenig gelitten, aber vielleicht wäre es das wert gewesen...
Jetzt sitze ich in Hue in Vietnam und werden morgen, wenn der Startschuss fällt wohl schon schlafen, weil dann bei uns schon übermorgen ist. Alles ein wenig verwirrend, aber jetzt ist es so. Ich gehe morgen einfach eine kleine Runde in Hue laufen, wenn es nicht zu warm ist. Heute waren es 37 Grad, die wird es morgen in Bergisch Gladbach nicht geben.
Allen, die morgen in Bergisch Gladbach laufen und zu gucken, wünsche ich auf alle Fälle viel Spaß und gehe fest davon aus, dass ich 2019 wieder am Start bin und eine neue Serie von Stadtlaufteilnahmen aufstelle :)
1 Kommentar >>
geschrieben um 16:06 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Mittwoch, 25.04.2018
Kirschblütenlauf
(Zeit: 45:46)
Dieses Jahr gibt es ein mittelschweres Erdbeben in meiner Laufkarriere: erstmals seit 17 Jahren kann ich nämlich nicht beim Stadtlauf in Bergisch Gladbach mitlaufen. Der Grund ist wegen der langen Reise natürlich deutlich besser als eine Verletzung oder ähnliches, trotzdem ist das ganze natürlich ein wenig traurig. Damit die lange Tradition nicht einfach so ausläuft, habe ich aber versucht einen einigermaßen angemessen Ersatzlauf zu finden. Und das habe ich auch geschafft. Am 22. April startete der 10 km lange Kirschblütenlauf in Bergisch Gladbach Refrath. In zwei Runden ging es durch den Bergisch Gladbacher Stadtteil bis zur Saalermühle, wo ich an meine alten Handballzeiten beim TV Refrath erinnert wurde. Das Wetter war insgesamt sehr durchwachsen. Beim vorangehenden fünf Kilometerlauf gab es einen starken Wolkenbruch, beim Start von unserem Lauf war es aber wieder trocken.Nach der ersten Runde fing es dann aber auch an zu tröpfeln und später auch zu regnen. Der Regen war aber eine willkommene und notwendige Erfrischung, da ich insgesamt schon deutlich über meinem Limit lief (was man auch am angestrengten Gesichtsausdruck sieht). Mit dieser Abkühlung von oben, konnte ich das Tempo aber relativ konstant bis ins Ziel halten und war so mit einer Zeit von 45 Minuten und 46 Sekunden sehr zufrieden.Die fehlenden Trainingskilometer machten sich dann in den nächsten Tagen allerdings bemerkbar...
Insgesmat war der Kirschblütenlauf eine gelungene Veranstaltung, die Strecke schön flach und an einer Ecke gab es auch gute Unterstützung von einer Trommelband. Ansonsten war der Zuschauerandrag auf Grund des durchwachsenen Wetters aber eher bescheiden...Eine Urkunde gab es natürlich auch. Hier zu sehen in einer von Björn leicht gepimpten Version :)
1 Kommentar >>
geschrieben um 18:39 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Samstag, 18.11.2017
Sektlauf 2017
(Zeit: 1:09:28)
Auch in diesem Jahr bin ich wieder beim Sektlauf in Bad Gandersheim mitgelaufen. Es war der erste und bestimmt nicht der letzte gemeinsame Lauf mit meiner Frau. Von Start bis Ziel sind wir zusammen gelaufen und haben insgesamt eine gute Pace unter 6 Minuten hin bekommen. Damit waren wir beide sehr zufrieden.Obwohl Regen angekündigt war, konnten wir die drei Runden ohne Abkühlung von oben gut überstehen. Insgesamt sind wir auch eher locker gelaufen - für Mel wurde es nur am Ende anstrengend, aber dann haben wir nochmal gut dran gezogen um genau unter der Marke von einer Stunde zehn zu bleiben. Mario war zu dieser Zeit schon lange im Ziel. Nach einem wärmendem Tee ging es dann wieder zurück nach Hause. Bei der Siegerehrung war nicht nur klar, dass Mel mit ihrer Zeit wieder unter die Top 3 ihrer Klasse gelaufen ist und auch bei ihrer zweiten Teilnahme einen Sekt gewonnen hatte, sondern es wurde auch verkündet, dass der Lauf zukünftig Walter-Steinhoff-Gedächtnislauf heißen wird. Eine schöne Überraschung. Im nächsten Jahr werden nicht mitlaufen, aber ein Jahr später sind wir hoffentlich wieder am Start.
>> Kommentar schreiben >>
geschrieben um 17:35 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Du bist der 153206. Besucher seit dem 7. Juni 1999.
Die beste Darstellung gibt es mit dem Firefox. IE 7.0 und älter geht auch...
Mehr Infos über izoy.de findest du in der Rubrik Info
izoy.de kann nicht für die Inhalte auf verlinkten Seiten verantwortlich gemacht werden!
© izoy.de 1999 - 2019