izoy.de > Sport > Laufen
Rubriken: Blog Sverige Fotos

Fotos: Namibia
Köln08:2816:26
Jokkmokk10:1912:54
New Delhi07:0617:27
Windhoek06:0119:32
Login >>

Donnerstag, 06.09.2018
Stadtlauf Bergisch Gladbach
Seit ein paar Minuten ist es unumstößliche Realität. Ich werde in diesem Jahr nicht am Stadtlauf in Bergisch Gladbach teilnehmen. Der Grund dafür ist mit einer Weltreise natürlich besser als mit einer Verletzung, aber trotzdem geht eine Serie von 17 Teilnahmen in Folge zu Ende... Vor zehn Minuten ging der letzte Flug von Da Nang los, der mich noch rechtzeitig zum Flughafen Köln/Bonn gebracht hätte, um bei Startschuss in Bergisch Gladbach zu stehen. Gut, das Reisebudget hätte unter den Flugkosten schon ein wenig gelitten, aber vielleicht wäre es das wert gewesen...
Jetzt sitze ich in Hue in Vietnam und werden morgen, wenn der Startschuss fällt wohl schon schlafen, weil dann bei uns schon übermorgen ist. Alles ein wenig verwirrend, aber jetzt ist es so. Ich gehe morgen einfach eine kleine Runde in Hue laufen, wenn es nicht zu warm ist. Heute waren es 37 Grad, die wird es morgen in Bergisch Gladbach nicht geben.
Allen, die morgen in Bergisch Gladbach laufen und zu gucken, wünsche ich auf alle Fälle viel Spaß und gehe fest davon aus, dass ich 2019 wieder am Start bin und eine neue Serie von Stadtlaufteilnahmen aufstelle :)
1 Kommentar >>
geschrieben um 16:06 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Mittwoch, 25.04.2018
Kirschblütenlauf
(Zeit: 45:46)
Dieses Jahr gibt es ein mittelschweres Erdbeben in meiner Laufkarriere: erstmals seit 17 Jahren kann ich nämlich nicht beim Stadtlauf in Bergisch Gladbach mitlaufen. Der Grund ist wegen der langen Reise natürlich deutlich besser als eine Verletzung oder ähnliches, trotzdem ist das ganze natürlich ein wenig traurig. Damit die lange Tradition nicht einfach so ausläuft, habe ich aber versucht einen einigermaßen angemessen Ersatzlauf zu finden. Und das habe ich auch geschafft. Am 22. April startete der 10 km lange Kirschblütenlauf in Bergisch Gladbach Refrath. In zwei Runden ging es durch den Bergisch Gladbacher Stadtteil bis zur Saalermühle, wo ich an meine alten Handballzeiten beim TV Refrath erinnert wurde. Das Wetter war insgesamt sehr durchwachsen. Beim vorangehenden fünf Kilometerlauf gab es einen starken Wolkenbruch, beim Start von unserem Lauf war es aber wieder trocken.Nach der ersten Runde fing es dann aber auch an zu tröpfeln und später auch zu regnen. Der Regen war aber eine willkommene und notwendige Erfrischung, da ich insgesamt schon deutlich über meinem Limit lief (was man auch am angestrengten Gesichtsausdruck sieht). Mit dieser Abkühlung von oben, konnte ich das Tempo aber relativ konstant bis ins Ziel halten und war so mit einer Zeit von 45 Minuten und 46 Sekunden sehr zufrieden.Die fehlenden Trainingskilometer machten sich dann in den nächsten Tagen allerdings bemerkbar...
Insgesmat war der Kirschblütenlauf eine gelungene Veranstaltung, die Strecke schön flach und an einer Ecke gab es auch gute Unterstützung von einer Trommelband. Ansonsten war der Zuschauerandrag auf Grund des durchwachsenen Wetters aber eher bescheiden...Eine Urkunde gab es natürlich auch. Hier zu sehen in einer von Björn leicht gepimpten Version :)
>> Kommentar schreiben >>
geschrieben um 18:39 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Samstag, 18.11.2017
Sektlauf 2017
(Zeit: 1:09:28)
Auch in diesem Jahr bin ich wieder beim Sektlauf in Bad Gandersheim mitgelaufen. Es war der erste und bestimmt nicht der letzte gemeinsame Lauf mit meiner Frau. Von Start bis Ziel sind wir zusammen gelaufen und haben insgesamt eine gute Pace unter 6 Minuten hin bekommen. Damit waren wir beide sehr zufrieden.Obwohl Regen angekündigt war, konnten wir die drei Runden ohne Abkühlung von oben gut überstehen. Insgesamt sind wir auch eher locker gelaufen - für Mel wurde es nur am Ende anstrengend, aber dann haben wir nochmal gut dran gezogen um genau unter der Marke von einer Stunde zehn zu bleiben. Mario war zu dieser Zeit schon lange im Ziel. Nach einem wärmendem Tee ging es dann wieder zurück nach Hause. Bei der Siegerehrung war nicht nur klar, dass Mel mit ihrer Zeit wieder unter die Top 3 ihrer Klasse gelaufen ist und auch bei ihrer zweiten Teilnahme einen Sekt gewonnen hatte, sondern es wurde auch verkündet, dass der Lauf zukünftig Walter-Steinhoff-Gedächtnislauf heißen wird. Eine schöne Überraschung. Im nächsten Jahr werden nicht mitlaufen, aber ein Jahr später sind wir hoffentlich wieder am Start.
>> Kommentar schreiben >>
geschrieben um 17:35 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Samstag, 09.09.2017
Stadtlauf 2017
(Zeit: 43:09)
Bei der diesjährigen Teilnahme beim Stadtlauf war das eigentliche Ziel nochmal eine richtig gute Zeit zu laufen. Auf Grund fehlender Grundlagenausdauer und mentaler Frische hat das aber nur bedingt gut geklappt: die persönlich beste Zeit in der Altersklasse M35 ist es zumindest geworden. Bei der ersten Teilnahme in der Altersklasse natürlich nur eine mittelprächtige Leistung. Insgesamt sind 43:09 Minuten natürlich auch eine gute Zeit mit der ich insgesamt auch zufrieden bin.Das Wetter an diesem Abend zeichnete sich durch eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit mit Bindfäden aus, so geregnet hat es schon lange nicht mehr. Das hatte zur Folge, dass insgesamt wenig Teilnehmer am Start waren und auch die Unterstützung vom Streckenrand weniger intensiv war als es an einem lauen Spätsommerabend gewesen wäre. Der Lauf an sich ist schnell erzählt: ich lief von einer der vorderen Startplätze los und das direkt mit einem ordentlichen Tempo. Hab dann aber ziemlich schnell gemerkt, dass das Tempo so nicht zu halten ist und dann direkt etwas reduziert. Das lief ich dann die ganze Zeit hinter zwei Jungs von der FHDW relativ konstant weiter. Ein Zielsprint war auch noch drin. Erfrischungen waren wegen des Wetters nicht notwendig. Und in die Zeitung habe ich es bei meiner 17. Teilnahme in Folge auch geschafft (hinten links). Mein Ziel nochmal eine Zeit um die 40 Minuten zu laufen, kann also weiter bestehen bleiben. Dafür muss ich dann aber nochmal richtig hart trainieren und eine super Grundlagenausdauer haben. Wie immer noch ein Dank für die gute Unterstützung vom Streckenrand - ein paar waren trotz des heftigen Regens da.
1 Kommentar >>
geschrieben um 15:21 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Donnerstag, 07.09.2017
Preview Stadtlauf
Morgen geht es wieder rund durch Bergisch Gladbach, der jährliche Stadtlauf startet um 19:30 Uhr und ich bin natürlich auch wieder mit dabei. Ich habe dieses Jahr sogar ganz ordentlich trainiert und muss mich auch für keinen Marathon schonen. Das heißt, ich kann Vollgas geben und mal sehen, was für eine Zeit raus kommt.
Wie in jedem Jahr freue ich mich natürlich über jeden, der mich anfeuert - auch wenn das Wetter morgen keine wirklichen Argumente zum Zuschauen liefert. Fürs Laufen bedeutet der Regen natürlich eine willkommene kontinuierliche Abkühlung.
Wie immer gibt es hier nach dem Lauf wieder einen Erlebnisbericht.
>> Kommentar schreiben >>
geschrieben um 21:25 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Freitag, 24.03.2017
Königsforst Halbmarathon
(Zeit: 1:50:51)
Relativ kurzfristig habe ich mich mit Mario im Februar entschieden, beim Königsforst Halbmarathon teilzunehmen. So richtig im Training war ich nicht, aber bis zum Lauf waren es ja auch noch fünf Wochen. In denen habe ich dann ein wenig trainiert und am 19. März haben wir uns dann auf den Weg nach Bensberg gemacht. Die Ausgabe der Startnummern verlief reibungslos. Das Maskottchen des diesjährigen Laufes, einen Uhu, haben wir auch noch gesehen. Um kurz vor 11sind wir dann in den Startblock. Weil es so viele Nachmeldungen gab, verzögerte sich der Start um 10 Minuten. Um 11:10 Uhr ging es dann mit 1200 Mitläufern auf die Strecke. Das Wetter spielte auch mit: nicht zu warm, nicht zu kalt und trocken - perfekt. Nach einem Kilometer durchs Wohngebiet ging es unter der A4 durch in den Wald. Wir liefen einen 5:15 Schnitt, den wir um es vorweg zu nehmen auch bis ins Ziel hielten. Vorbei an der welligen Bundesstraße nach Forsbach kamen wir gut voran. Ab Forsbach ging es bis zur Kölner Stadtgrenze stetig bergab. Nach dem zweiten Verpflegungspunkt ging es zur höchsten Erhebung Kölns - dem Monte Trodelöh. Bei Kilometer 12 war eine kleine Wende zu laufen, das Läuferfeld war hierbei wie die ganze Zeit gut geschlossen. Ab Kilometer 16 ging es wieder zurück Richtung Bensberg. Und das zwar nicht steil aber stetig bergauf. Jetzt merkte ich auch meine Trainingsdefizite... Kämpfen geht aber immer, deshalb liegen wir konstant weiter. Als es dann wieder unter der Autobahn durch zum Ziel ging war ich aber doch ziemlich froh. Das Ziel erreichten wir nach einer Stunde, 50 Minuten und 51 Sekunden (Mario sogar eine Sekunde schneller). Für die Vorbereitung ein Topergebnis und immer hin meine zweitschnellste Zeit bei einem Halbmarathon.
Mit der Straßenbahn ging es wieder zurück nach Köln, wo wir uns bei isotonischen Getränken noch das Spitzenspiel der 4. Kreisklasse ansahen.
Der Muskelkater war dann auch nur halb so schlimm wie erwartet...
>> Kommentar schreiben >>
geschrieben um 17:02 Uhr von izoy
Rubrik: Sport, Laufen

Du bist der 124509. Besucher seit dem 7. Juni 1999.
Die beste Darstellung gibt es mit dem Firefox. IE 7.0 und älter geht auch...
Mehr Infos über izoy.de findest du in der Rubrik Info
izoy.de kann nicht für die Inhalte auf verlinkten Seiten verantwortlich gemacht werden!
© izoy.de 1999 - 2018