Stadtlauf 2001

Hier gibt es alle Berichte zum Stadtlauf 2001 zu lesen:

7. September 2001 - Der 6. Bergisch Gladbacher Stadtlauf findet statt und mit dabei bin ICH! Sonst spiele ich ja eigentlich nur Handball, aber an diesem Freitag Abend werde ich zumindest für einen Tag Langstreckenläufer. 10 schwere Kilometer stehen bevor. Damit ich nicht von den ganzen Bayer-Profis überholt werde (ein "Kölner" bzw. ein Köln-Fan muss einfach schneller sein), trainiere ich auch schon hart. 3mal die Woche ist Waldlaufen angesagt. Bis jetzt immer im Wald beim Schloss Lerbach, aber ab nächste Woche sind auch andere Strecken in Planung, wichtig ist halt nur, dass man auch mal die beim Stadtlauf geforderten 10 km läuft. Um dies auch zu erreichen habe ich mir einen *erfahrenen, *sportlichen und in der Läufer-Branche *bekannten Trainer ins Boot geholt, der mich in den Trainingseinheiten immer bis auf letzte ausquetscht. Ohne seine Hilfe würde ich den Stadtlauf sicherlich gewinnen äh nicht gewinnen oder zumindest keine so gute Platzierung erreichen, wie ich es mit seiner Hilfe schaffen werde. Wir können also auf jeden Fall gespannt sein, was für eine Leistung ich am 7.9.2001 abliefern werde und ob es sich ausgezahlt hat, dass mein Trainer mich auch im Gewittersturm hat laufen lassen. Wir werden weiter berichten... Achja: * bedeutet soviel wie "un-"

Geschrieben nach einer anstrengenden "intensiven" Trainingseinheit am 19.Juli 2001
-------------------
Und wieder ein Bericht von der Vorbereitung auf den Stadtlauf:

Da mein Trainer ja auch kein fauler Hund ist, wir zur Zeit sehr schönes warmes Wetter haben (wo man sich ja gerne mal draußen aufhält) und ja auch die Tour de France im vollen Gange ist, dachten ich mir bzw. dachte mein Trainer sich, eine statt einer Laufeinheit ein Radtour ins Trainingsprogramm zu integrieren. Schön und gut, wir fuhren Richtung Altenberg los, rauf zum Sonnenberg und, prompt waren wir fast oben, hatte mein Trainer einen Plattfuß und wir mussten zu ihm nach Hause schieben... Da das so allerdings noch nicht alles gewesen sein konnte, krallte sich mein Trainer das Rad seines Vaters und es ging wieder los. Diesmal fuhren wir Richtung Herrenstrunden los, bei der Alten Dombach fuhren wir dann den Berg nach Sand hoch, nein halt, wir fuhren nur den halben Berg noch, denn: Meinem Trainer war die Kette abgesprungen... Mit schmutzigen Händen fuhren wir oben in Sand angekommen weiter nach Herkenrath. Wieder auf halben Weg hatte ich den ersten Defekt an meinem Fahrrad, die Kette hatte sich total verhackt... Als wir sie mein Rad wieder ans Laufen bekommen hatten, hatten wir keine Lust mehr, fuhren auf direktem Weg zurück nach Hause (wobei meinem Trainer noch mal die Kette absprang...) und Radtouren wurden ersatzlos vom Trainingsplan gestrichen...
25.7.2001
-------------------
Das Portrait muss noch ein wenig warten: erst mal wird jetzt nämlich noch mal über den Stadtlauf berichtet (übrigens: wer mehr über den Stadtlauf wissen möchte, auf www.bergisch-gladbach.de findet man unter der Rubrik Sport & Freizeit einige Infos): Radtouren wurden wieder ins Trainingsprogramm aufgenommen, und fanden heute mit einer 40 km Tour über Bechen, Altenberg bis ins Milchborntal ihren ersten Höhepunkt. Das Trainingsprogramm von meinem Trainer muss nun allerdings eine kleine Unterbrechung erleiden, da ab morgen wieder das Training mit meiner Handballmannschaft beginnt. Schon an dieser Stelle kann ich meinem Trainer ein Dankeschön für seine "tolle" Arbeit geben. Wer mehr über meinen Trainer erfahren will, kann sich erst mal das hier anhören, später wird hier sicherlich noch mehr über ihn, meinen großartigen Trainer, zu finden sein:
Das Trainerstatement
heute haben wir den 1.August 2001
-------------------
Freitag 7. September 2001 19:30 Uhr: der Startschuss zum 6. Bergisch Gladbacher Stadtlauf wird gegeben. Zu bewältigen sind 1 kleine Runde (1 km) und 3 große Runden (3 km) quer durch die Bergisch Gladbacher City.
Ich startete im mittleren Teil des Feldes (ich hatte leider nicht auf die Anweisung meines Profi-Super-Trainers gehört [der übrigens doch noch nicht dreimal den Stadtlauf gewonnen hat, habe mich vertan Hendrik... :) ]), so, dass ich zu Beginn des Rennens viele langsamere Läufer mühevoll überholen musste, was aber zu der Zeit des Laufes noch kein Problem war. Auch den Beginn der ersten großen Runde lief ich ohne Probleme. Als ich dann allerdings Hendrik, meinen Mit-Zivi vielleicht 50 m vor mir sah, lief ich zu schnell, konnte ihn nicht einholen, und wurde nach einiger Zeit sogar langsamer. Ab dem Kreisverkehr Paffratherstr./Reuterstr. war ich dann irgendwie K.O. und joggte bis zum Start auf dem Konrad Adenauer Platz nur noch ganz locker... Als ich jedoch zu Beginn der dritten und somit letzten Runde die ersten Leute überrundete, bekam ich einen neuen Motivationsschub und konnte wieder richtig Gas geben und auch der Schlusssprint über die letzten zwei bis dreihundert Meter war ganz in Ordnung, bis auf die Tatsache, dass ich eigentlich am Ziel vorbei gelaufen bin... :) Aber naja, das ist ja auch anderen Läufern so passiert, nur, dass die sich dann auch noch hingelegt haben... :) Im Ziel hatte ich dann einen Rückstand von 10 Minuten und 41 Sekunden auf den Erstplazierten. Mein Mit-Zivi war leider 50 sec. schneller als ich, allerdings ist er auch viel weiter vorne gestartet und hatte somit nicht den gravierenden Nachteil der zahlreichen Überrundungen zu erleiden... :( Mit meiner Zeit von 39 Minuten und 54 Sekunden hatte ich mein Ziel von einer Zeit unter 40 Minuten knapp aber erfolgreich erreicht, mit dem 108. Platz war ich hingegen nicht ganz zufrieden, da ich eigentlich unter die Top 100 wollte, aber dafür war ich in meiner Wertungsgruppe, der Jugend A, auf Platz 7 gelandet, was ganz in Ordnung ist. Wenn ich meine genauen Rundenzeiten kenne, werde ich die natürlich auch noch mal hier veröffentlichen, so dass ich das Rennen noch genauer analysieren kann... :) Und hier noch mal zusammen gefaßt:
Meine Zeit: 39 min 54 sec
Meine Platzierung: 108.
Nachlesen könnt ihr das natürlich auch auf www.bergisch-gladbach.de .
Und dann will ich noch sagen: Beim 7. Bergisch Gladbacher Stadtlauf mache ich alles besser und vor allem schneller...
geschrieben am 8. September 2001
-------------------
So, jetzt schreibe ich mal nur so was, weil ich noch ein paar Sachen unbedingt los werden wollte, die dieses Wochenende betreffen:

zu erst noch was zum Stadtlauf: Ich will an dieser Stelle noch mal recht herzlich meinem Super-Trainer danken, der nicht aufgehört hat mich zu motivieren und immer wieder auch bei schlechtestem Wetter meine Touren und Trainingseinheiten begleitet hat. Kein Einsatz war ihm zu teuer. Besonders seine neusten dem neusten Stand der Technik entsprechenden Trainingswerkzeuge wa[ä]ren sehr nützlich [gewesen] (ich spreche hier vom Pulsmesser....). Besonders seine SMS kurz vor dem Stadtlauf haben dazu geführt, dass ich meine nicht ganz schlechte Zeit von 39 Minuten und 54 Sekunden erreicht habe. Eine war zum Beispiel: "Hey Junge jetzt nicht nervös werden, bleib ruhig und konzentrier dich, gleich ist..." so das reicht ja... Herzlichen Dank an meinen Trainer:
Auf diesem Bild seht ihr gerade, wie er sich die richtige Taktik für den Stadtlauf ausdenkt...

der zweite Punkt hat auch noch was mit dem Stadtlauf zu tun. Ich wollte mich nämlich an dieser Stelle mal bei den kleinen Kindern entschuldigen, die ich nass gemacht habe. Wie es zu dieser "Nass-mach-Aktion" kam, sollt ihr natürlich auch wissen. Also, auf dem Stück Hauptstraße zwischen Gorsmühlenweg und Johann-Wilhelm-Lindlar-Straße standen kleine Kinder und reichten den Läufer Becher mit Wasser. Da ich in der zweiten Runde ein wenig K.O. war (s.o.), dachte ich mir, dass ein Becher kühles Nass ja gar nicht so schlecht wäre, ich lief also an den Kindern vorbei, und wollte mir einen Becher nehmen. Das Kind guckte mich auch an und war glücklich darüber, dass ich gerade von ihm einen Becher nehmen wollte. Allerdings ließ es den Becher nicht sofort los, und so flog die Hälfte des Inhaltes durch die Luft und landete auf den neben dem Kleinen stehenden Kindern, die laut "Iiiiihhh" schrieen. Das tat mir schon leid, und in der dritten Runde, habe ich dann lieber kein Wasser genommen... :)

und heut haben wir den 9.9.2001
-------------------
Endlich heute am 8.10.2001 können erste Bilder von meiner Stadtlauf Teilnahme in Bergisch Gladbach veröffentlich werden. Außerdem habe ich jetzt endlich meine Rundezeiten, die ich auch veröffentlichen kann. Also, erst mal die beiden Bilder: Auf diesem sieht man nicht nur einmal die besondere Fähigkeit meiner Schwester bewegte Bilder wunderbar im Zentrum eines Bildes festzuhalten, nein, man sieht auch, wie galant ich quasi über die Strecke gleite. An den Regenschirmen sieht man allerdings auch, was für ein schlechtes Wetter während des Laufes vorherrschte... Auf diesem Bild habe ich den Stadtlauf gerade hinter mich gebracht. Man sieht, dass ich schwer gezeichnet und nass geschwitzt bin. Und meine Rundenzeiten:
4:36 Minuten (1. Kilometer)
11:20 Minuten (1. Runde)
12:04 Minuten (2. Runde)
11:53 Minuten (3. Runde)
8.Oktober 2001

Und ne Urkunde gab es auch...

Tim
07.09.2001
Bergisch Gladbach
Laufen


0 Kommentare

Du kannst der Erste sein.

Hinterlasse einen Kommentar
Was siehst du auf dem Bild?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Stadtlauf 2020 - ne, leider nein...
Eigentlich wäre es Anfang September wieder so weit gewesen und der Stadtlauf in Bergisch Gladbach wäre wieder auf dem ...
weiterlesen
Break Free Virtual Run
Normale Läufe werden in Corona-Zeiten ja leider alle abgesagt. Da ich trotzdem im Moment relativ viel laufe, kam der Break Free Virtual Run aus ...
weiterlesen


zur Übersicht